Am 6. Februar 2022 verstarb Katrin Fulda-Martens, Gründerin des Vereins mannaz Dasein erleben e.V.

In stillem Gedenken.

Henning, Bina, Almut, Lars.

 

Menschen aus der Gemeinschaft haben sich an Katis Todestag im Heilraum des Heilzentrums Leppin zusammengefunden, ihre Lieblingslieder gesungen und ihrer gedacht.

Am 24.02. hielten wir eine Online-Andacht mit ca. 100 Menschen aus ganz Deutschland ab. Der Verein wollte damit die Möglichkeit schaffen, den Menschen, die Kati aus ihrer Zeit mit mannaz kannten, einen gemeinsamen Raum des Abschieds zu geben. Im Heilraum Leppin besteht bis zum 12.03. die Möglichkeit, von Kati in der Stille Abschied zu nehmen. Dort steht ein Bild von ihr, Kerzen, ihr Engel und frische Blumen. Wer das möchte, fragt bitte vorher an.

Eine Würdigung von Katis langjährigem Vorstandskollegen, Freund und Gefährten Henning Holst findest Du hier:

Zum Andenken an Katrin Fulda-Martens 

Katis Traum aus Kinderzeiten war Ursprung für diesen Text, den sie für mannaz formuliert hat. Im Laufe der Zeit änderte sich der Inhalt vom Traum hin zur Wirklichkeit.

WIR HABEN EINEN ORT ERSCHAFFEN, zu dem die Menschen kommen
können, wenn sie Sorgen in ihrem Leben haben oder es ihnen nicht gut geht. Wenn
sie dann wieder gehen, strahlen ihre Augen und sie sind glücklich und erfüllt. Sie sagen ein leidenschaftliches „Ja“ zu ihrem Leben. Sie wissen um die Fülle des Lebens,
das ihnen geschenkt ist. Sie übernehmen Verantwortung für ihr Leben und ihre Aufgabe und tragen die Haltung der Liebe in die Welt und in die Herzen der Menschen.

ALS WIR ANFINGEN ZU TRÄUMEN, haben wir uns gefragt: Was muss passieren, damit die Augen der Menschen zu leuchten beginnen, damit sie ihr Glück finden? Was bedeutet es „wirklich“ zu leben? Wozu sind wir auf dieser Welt und welche Aufgaben stehen uns bevor? Und wir haben uns auf den Weg gemacht, das herauszufinden

WIR HABEN ERKANNT, dass die Menschen wieder Zugang zu ihren Träumen,
zu ihren Wünschen und zu ihren Visionen finden müssen. Sie brauchen den Zugang
zu dem, was sie von innen her trägt und wonach sie sich aus tiefstem Herzen sehnen. Sie brauchen wieder Zugang zu ihrem inneren Wissen, warum sie hier auf dieser Welt sind. Als Kind haben wir noch diesen Zugang, aber wir verlieren ihn oft, je
erwachsener wir werden. Unsere Erziehung und unsere Gesellschaft entfernen uns
von diesen unseren Sehnsüchten und Träumen.

WIR HABEN FÄHIGKEITEN ENTWICKELT, Menschen auf den Weg zu
sich selbst zu begleiten. Die Menschen, die unsere Seminare besucht haben, machen sich auf, sich und ihr Leben zu verändern. Sie gehen neue Wege, um in ihrem
Dasein erfüllter zu leben und ihre Visionen zu verwirklichen